Menu
              Shop

Informationen von Kunden, die unsern A-800 Subwooferverstärker betreiben

25.07.2016 von Roman
Moin lieber Herr Reck,

vielen Dank noch einmal für Ihre 100% freundliche, und fachkompetente Unterstützung ;-)))
Ich möchte gerne über meine Erfahrung über den Zusatz „eines Reckhorn A-800 und der vier BS-200“ berichten.

Da ich meine Heimkino Anlage endlich erweitern konnte, und als fertiggestellt einschätzte, brauchte ich „so dachte ich bis dahin „lediglich nur meine zwei downfire -Subwoofer der Nachbarn zu Liebe zu entkoppeln.

Die sonstige Einmessung konnte ich dank der kinderleichten Marantz -Audyssey Einmessung schnell erledigen.
Der Klang sowohl im Film, wie auch im Stereo Betrieb war bereits prächtig.

Lediglich die Basseinstellung war mir derzeitig gerade zu späteren Stunden zu Nachbar unerträglich.

Nachdem ich das Internet bezüglich der Entkopplung meiner Subwoofer gefordert hatte, bin ich erfreulicherweise und wie durch einen Zufall auf Herrn Reck, und seiner bis dato unbekannten Enthusiastischen Lautsprecher Angebote (speziell im Bass Bereich - Körperschallwandler) aufmerksam geworden.

Kurzer Hand habe ich Herrn Reck in seinem Laden besucht, und um Rat gebeten.

Es gab schon die Möglichkeit die Subwoofer zu entkoppeln, doch war schnell klar, dass es eine cleverere und optimierte Möglichkeit gibt.
Die Idee meine Anlage (Couch) durch Körperschallmelder zu perfektionieren war somit geboren.

Gesagt getan: Nach einer optimalen Beratung, und Zusammenstellung eines Reckhorn A -800 und vier Stück BS-200, packten wir alle Komponenten in einen Karton zusammen, und ich machte mich auf meinem Mountenbike mit gefühlten 30Kg auf den 8Km langen Heimweg.
Ich dachte schließlich, dass es lediglich eine Beratung und ein paar Gummi Entkoppler benötigt deshalb nur das Fahrrad, doch die Idee mit diesem Projekt gefiel mir einfach viel besser.

Auf dem Rückweg habe ich noch bei einem Baumarkt angehalten, um mir vier MDF -Platten (25x25x1,9cm) zuschneiden zu lassen, welche ich gerade noch in meinen Rucksack stopfen konnte.

Zuhause angekommen, habe ich mich natürlich sofort ans Werk gemacht, und alles nach Plan, und nach durchaus verschmerzbaren 4 Std. verkabelt. (Keine Frage, ich würde es wieder tun ;-))) )

https://www.reckhorn.com/pages/koerperschallwandler/anschlussschema-4-bis-6-x-bs-200.php

Ich kann nur sagen, nachdem ich alles montiert, angeschlossen und den A-800 nach Plan eingepegelt habe, konnte ich den ersten Film erstmalig nicht nur ansehen sondern auch spüren, und den Erzählungen anderer Berichterstatter „ es ist wie in einer weiteren Dimension“ kann ich nur zweifelsfrei bestätigen.

Einfach nur herrlich und perfektioniert.

Auch ist es mir jetzt möglich ohne normalen Subwoofer, und zu späteren Uhrzeiten das Musikhören oder Filme ansehen zu genießen.
Dank der Körperschallwandler in der Couch.

Es bereitet mir jedes mal aufs neue eine reisen Freue!!!

Also wer Spaß am Leben hat, und sein Hobby perfektionieren möchte, kommt um eine Erweiterung von Herrn Reck nicht herum ;-)

Alles Gute allerseits, und viel Freude mit dem tollem Hifi Hobby.


Beste Grüße Roman