Menu
              Shop
 
1. Warum Kugelgehäuse?
Die Kugel ist die stabilste Form, weil der Radius überall gleich ist. Druckbehälter haben deshalb eine Kugel- oder Zylinderform. Schwingen sollen nur die Lautsprechermembranen - nichts anderes. Die Kugel wirkt auf die Lautsprecherabstrahlung am wenigsten klangschädigend.
2. Warum ist der RECKHORN Koax besser als alle anderen?
Die Bassmitteltonmembrane ist vorteilhaft nach aussen gewölbt wie bei Kalottenlautsprechern. Der Hochtöner ist frei von einer umgebenden Bassmitteltonmembrane und sitzt  in einer klangoptimierten Umgebung / gekrümmten Minischallwand.
3. Was sollen die Einschnitte in den Membranen?
Hartmembranen setzen die Schwingspulenbewegung besonders verlustfrei um. Ferner bieten sie im Nutzbereich eine exzellente Teilschwingungsfreiheit / Verzerrungsfreiheit. Diese Vorteile können durch tiefe Eloxierung weiter verbessert werden, wodurch Eigenschaften ähnlich Keramikmembranen erreicht werden. Leider können sich Resonanzstellen bilden die bisher im oberen Frequenzbereich kaum zu verhindern waren. Unsere Lösung besteht in einer Kombination von asymmetrischen Einschnitten, die wie Wellenbrecher funktionieren. Die Stabilität der Membrane wird nicht beeinträchtigt, da die Einschnitte zusätzliche kleine Streben ausbilden. Die Schlitze werden mit extrem hochdämpfendem Kleber luftdicht geschlossen. Diese Technik ist besonders für die Hochtonkalotte sehr schwierig anwendbar und teuer durch erhöhten Ausschuss.
4. Warum muss man noch eine aktive Frequenzweiche kaufen?
Die S-30 Aktivboxen sind auch mit einer guten Passivweiche sehr gute Hifi Boxen. Man kann individuell abgestimmte Passivweichen verwenden, wenn man z.B. im Surroundbetrieb nicht mehere Aktivweichen und Endstufen dazukaufen will. Schaltungen für Passivweichen bieten wir ab Mai 2014 an. Das volle Potenzial der überlegenen Chassis und des Gehäusekonzeptes kommt aber nur mit einer Digitalweiche zur Geltung. Hiermit durchbricht man die letzte Barriere und die S-30 Standlautsprecher verschwinden akustisch - man hört nur noch einen räumlichen Klang ohne "Lautsprechergefühl".
5. Was ist an der digitalen Weiche besser als an anderen Aktivweichen?
Die DSP-6 Weiche ist extrem genau einstellbar mit sehr steilflankigem Hoch und Tiefpass. Die 36 dB lassen sich durch weitere Equalizer bis ca. 50 dB / Oktave einstellen. Man kann verschiedene Einstellungen speichern, die für verschiedene Lautstärken und Einsatzzwecke abgestimmt sind. Nach Abstimmung auf den Lautsprecher können zusätzlich Raumanpassungen vorgenommen werden, z.B. mehr Höhen bei stark gedämmten Räumen oder geringerem Hörvermögen im Alter. Raumresonanzen können sehr steiflankig herausgeschnitten werden, ohne "Musik" zu verlieren.