Menu
              Shop
G-44 Gummidämpfer die optimale Entkopplung für jedes Heimkino ab 0,50€  
Diese Gummiblöcke sind erforderlich, um die Schwingfähigkeit von Sitzen, Sofas, Podesten etc. erheblich zu erhöhen. Die spezielle
Gummimischung
aus hochdämpfendem, weichen Material (
shore 55°) erhöht bei sinnvollem Unterbau die Schwingungen um
mindestens 100% bei selber Verstärkerleistung. Gegenüber runden Gummifüßen ist der Einbau in allen 3 Dimensionen möglich:
flach seitlich, hochkant. Die größte Höhe von 44mm ergibt den längsten Federweg, jedoch werden umso mehr G-44 benötigt.
Faustregel: Höhe 14mm = 1 Gummiblock je 80 kg, Höhe 35mm = 1 Gummiblock je 50 kg, Höhe 44mm = 1 Gummiblock je 20 kg. 44 x 35 x 14mm Höhe -
2 Montagelöcher für versenkte 5mm Schrauben. Weitere Anwendungsgebiete: Schwingungsdämpfung von Waschmaschinen,
Industriemaschinen, Gehäusefüße.
Faustregel: Pro Person = 1 x BS-200. Hohes Gewicht = mehr G-44, G-44 seitlich
                     oder hochkant + Hohes Gewicht  = noch mehr G-44.
1. Federwirkung
Das Sitzmöbel muss vom Boden entkoppelt werden, um einen Schwingweg herzustellen. Dazu eignen sich unsere G-44
Gummiblöcke, die in 3 Stellungen eingebaut werden können
a) flache Höhe 14 mm; hohe Tragfähigkeit - geringer Schwingweg. Diese Position genügt für Einzelsessel mit 4 x G-44.
b) Seitlich 35 mm; mittlere Tragfähigkeit - guter Schwingweg. Diese Position genügt Sofas mit ca. 8 x G-44 oder
für kleine Podeste.
c) Hochkant 44 mm; geringere Tragfähigkeit - sehr langer Schwingweg. Diese Position ist die beste für anspruchsvolle
Anwendungen. Der Schwingweg hängt auch von ab dem Gewicht ab, denn je mehr die G-44 zusammengedrückt werden, desto
kleiner wird der Schwingweg.

2. Montage
a) Körperschallwandler müssen starr mit dem Sitzmöbel verbunden werden an stabilen Stellen = direkt an den Füßen oder
tragenden Teilen. Große, schwingende Montageplatten vermindern die Übertragung auf  das Sitzgestell. Erforderliche
Montageplatten können aus 18-22mm MDF bestehen und müssen mit dem Sitzgestell verschraubt und verleimt sein und
kaum größer sein als die Unterfläche des BS-200. Weitere Sitze, die nur eingehakt sind, schwingen kaum mit, sodass pro
Einzelsitz je 1-2  Körperschallwandler eingesetzt werden müssen. Je weicher die Sitzpolsterung ist, desto mehr dämpft diese
die Schwingungen.
b) Die vertikale Schwingrichtung = hoch-runter ist besser als seitlich = links-recht, weil das den Effekten bei Musik und
Filmen näher kommt.

3. Podest mit mehr als einer Sitzreihe
Um ein Podest mit mehr als einer Sitzreihe zu bauen, muss auf die richtige Höhe des hinteren Podestes geachtet werden.
Hier können Sie die optimale Podesthöhe online berechnen.
Beispiel 1:

Podest 3x2m mit 2x
BS-200 Podestbau
mit 17x G-44 Gummidämpfern quer
Beispiel 2:

Podest 3x2m mit 2x
BS-200 Podestbau
mit 28x G-44 Gummidämpfern hochkant

 

Merken